Aktuelles Ausbildung FH

Bayerische Fährtenhundemeisterschaft

Am Sonntag, den 28.10.2018 war die OG Vöhringen in der LG Bayern Süd der Ausrichter für die Bayerische FH-Meisterschaft.

Nach der Anreise am Samstag fand am Abend im Vereinsheim ein lockerer Kameradschaftsabend statt. Nach der Begrüßung wurden die Teilnehmer der Allgemeinheit vorgestellt. Anschließend wurde ein reichhaltiges Buffet eröffnet.

Durch die Zeitumstellung stand für den gemeinsamen Abend eine Stunde mehr zur Verfügung. Es wurden etliche interessante Gespräche geführt, viele Erinnerungen aufgefrischt und neue Kontakte geknüpft. Die Unterkunft der Teilnehmer war nur wenige Kilometer vom Vereinsheim entfernt.

Der Sonntagmorgen jedoch hat einigen Fragezeichen in die Augen getrieben.
Über Nacht hatte es fast 10 cm Neuschnee gegeben. Die Aufregung und Ungewissheit der Hundeführer in beiden Lagern war deutlich erkennbar. Manch Einer zweifelte plötzlich an der Leistungsfähigkeit seines Hundes.

Um 8.30h warteten alle Hundeführer gespannt auf die Auslosung. Gelost wurde jeweils in eine Gruppe A (Vormittag) und B (Nachmittag). Die Auslosung ergab, dass von beiden Mannschaften jeweils 3 Hundeführer in die beiden Gruppen gelost wurden.

Am Vormittag war es ziemlich windig und bei Regen nass kalt. Unter diesen Wetterverhältnissen mussten Konrad Ender, Roland Ebert und Kerstin Hackl in die Spur.

Nach der Mittagspause im Vereinsheim musste die Gruppe B an den Start. Der Wind und der Regen hatten zwar etwas nachgelassen, es war jedoch weiterhin ungemütlich für Mensch und Tier.

Wolfgang Fillweber, Susanne Müller und Alfred Koll versuchten sich am Nachmittag so gut wie möglich zu verkaufen.

Die Endergebnisse könnt Ihr der Ergebnisliste entnehmen. In diesem Zusammenhang noch herzlichen Dank an die LG Bayern-Süd für die Übersendung der Ergebnisliste.
Trotz des eindeutigen 2. Platzes unseres Teams war es dennoch ein interessantes und lehrreiches Wochenende in Vöhringen.

Horst Kaim

X