Agility

Qualifikationsmodus zur BSP

Qualifikation zur Bundessiegerprüfung im Bereich Agility der LG Bayern Nord

Zugelassen sind alle Dt. Schäferhunde der Leistungsklassen A1, A2 und A3, die entweder im Zuchtbuch oder im Anhangregister des Vereins für Dt. Schäferhunde e.V. eingetragen sind.

Besitzer und Hundeführer müssen Mitglied des SV sein. Der Hundeführer muss zusätzlich in einer zur LG 14 gehörenden OG Mitglied sein oder seinen Wohnsitz im Verbandsgebiet der LG 14 haben.

 

Qualifikationsmodus

Es sind die Ergebnisse aus dem LG-Turnier und 3 weitere frei wählbare Agilityprüfungen einzubringen. Das Ergebnis des LG-Turniers zählt doppelt.

Es zählen nur Ergebnisse vom gleichen Team (Hundeführer/ Hund).

Der Qualifikationszeitraum gilt von LG-Turnier bis zum nächsten LG-Turnier.

Die Teilnahme am LG-Turnier ist Voraussetzung für eine Qualifikation und Entsendung zur BSP.

 

Ausnahmeregelung: Eine Hündin die zuchtbedingt nicht am LG Turnier teilnehmen kann, bekommt Startberechtigung, wenn 3 zählbare Turniere vorliegen und sie die sonstigen Zulassungsbestimmungen erfüllt. Das Team muss jedoch in der LG bekannt sein. Sie wird in der Rangliste anhand der bis dahin eingebrachten Punkte eingereiht, mindestens jedoch auf den letzten Platz des verfügbaren Kontingentes. Der Hundeführer sollte trotzdem am LG Turnier anwesend sein.

Über weitere Ausnahmen entscheidet die Sportbeauftragte in Absprache mit dem LG Vorstand.

Die Punktevergabe erfolgt wie in untenstehender Tabelle aufgeführt:

 

  A1 A2 A3
V 20 35 50
SG 5 20 35
G 0 10 20

                                                                                    

Zusätzlich werden Punkte vergeben für erzielte Platzierungen im A-Lauf, Jumping und der Kombi-Wertung.

 

Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Punkte 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

 

Die erreichten Punkte sind bis spätestens Montags vor dem LG-Turnier per Mail an die Sportbeauftragte zu senden. Diese wird dann bis zum LG Turnier eine vorläufige Rangliste erstellen, die dann nur noch durch die Ergebnisse des LG-Turniers ergänzt werden. Sollten die Ergebnisse nicht bis Montagabend übersandt werden, besteht kein Anspruch auf eine Nominierung zur BSP. Die Nachweise über die erbrachten Leistungen und eingebrachten Punkte werden am Tage des LG-Turnieres von der LG-Sportbeauftragen kontrolliert.

 

Dadurch ergibt sich eine Rangliste. Die nach dem LG Turnier auf der LG Homepage veröffentlicht wird.

Die Meldung zur BSP erfolgt analog der Rangliste.

 

Qualifiziert sind:

  • der Landesmeister außerhalb der Qualifikations-Rangliste, wenn ein DSH geführt wird (dieser zählt zum Kontingent)
  • die in der Rangliste bestplatzierten Teams bis zur maximalen Teilnehmerzahl

 

 

Als nicht platziert gelten die Teams, die bis zum LG Turnier nicht den Zulassungsbestimmungen des SV zur BSP entsprechen.

 

Die Qualifikation des Teams wird durch die LG-Vorstandschaft mit der Meldung zur BSP bestätigt. Die LG-Vorstandschaft behält sich das Recht vor, Teams trotz sportlicher Qualifikation nicht zur Teilnahme an der BSP zu nominieren.

 

 

X